Vorsicht Abzocke

Hohe Gewinne mit ein paar Klicks? Onlinetrading-Plattformen sprießen aus dem Boden und locken mit vermeintlich lukrativen Angeboten. Schnell sind die mühsam erarbeiteten Ersparnisse für immer futsch. So sind unseriöse Trading-Angebote im Internet zu erkennen..

2 KW 21

Einfach und schnell ein Onlinekonto eröffnen? Onlinetrading-Plattformen versprechen schnelle, hohe Renditen mit geringem Kapitaleinsatz, fast ohne Arbeit. Insbesondere seit der Corona-Krise sprießen die Anbieter aus dem Boden, die Anleger um ihr virtuelles ‚Vermögen‘ berauben. Unseriöse Plattformen aus dem Ausland ködern im Internet mit vermeintlich lukrativen Anlagegeschäften und Kursspekulationen.

Die Masche

Zunächst wird ein kleines Startkapital von beispielsweise 250 Euro oder Dollar gefordert. Erste Gewinne folgen und ein ‚persönlicher Broker‘ überzeugt, mit höheren Einzahlungen mehr Gewinne zu erzielen. Sobald dann eine höhere Summe auf dem Konto der Online-Handel-Plattform eingegangen ist, fangen die Probleme an. Die Auszahlung von Guthaben wird verschleppt oder verweigert, nach anfänglichen Erfolgen gibt es nur noch Verluste. Die leidige Konsequenz: Die ‚persönlichen Broker‘ sind nicht mehr erreichbar. Oder sie belästigen Aussteiger mit Telefonanrufen und versuchen diese zur Rückkehr zu überzeugen.

Betrug transparent

Dabei sind betrügerische Ansätze relativ einfach zu erkennen: Oft fehlen auf den Webseiten schlichtweg marginale Anforderungen wie das Impressum und eine EU-Lizenz der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Das Problem: Da die Plattformen in der Regel im Ausland registriert sind, haben Verbraucher kaum eine Chance, an ihr Geld zu kommen.

TIPP! Die wichtigsten Merkmale unseriöser Trading-Angebote im Internet:

#Falsche Seriosität
Mit aufwändigen Internetseiten, persönlichen ‚Erfolgsgeschichten‘ seriöser und prominenter Namen und durch die Verwendung von Logos bekannter Medien täuschen die Anbieter Seriosität vor.

#Impressum
Finger weg, wenn die Online-Trading-Plattform kein Impressum besitzt. Verpflichtend sind Kontaktdaten wie Adresse, Vertretungsberechtigter, E-Mail-Adresse und Nummer des Handelsregister-Eintrags mit weiterführenden Informationen.

#Anrufe aus dem Ausland
Die Anrufe unseriöser Plattformen bzw. des angeblichen Brokers erfolgen oft über Rufnummern aus dem Ausland, die in der Regel nicht zurückgerufen werden können.

(Quelle: Verbraucherzentralen Bayern)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top