Shop in Familienhand

04_22

Innovativ an den Markt zu gehen und sofort online präsent zu sein, das war sein Ansatz: 2006 eröffnete der gelernte Mechaniker und Industriekaufmann den eigenen Online-Shop GTS-Fahrzeugteile in Markt Indersdorf. Zuvor arbeitete der 58-jährige über 20 Jahre als Vertriebsmitarbeiter im Bereich Kühlung und Klimatisierung von Fahrzeugen. „Die Nachfrage im Internet war von Beginn an sehr groß“, erinnert sich Rudolf Gärtner mit Stolz, „Präsentation, Bestellung und Abwicklung über unseren Shop waren kundenfreundlich, bequem und attraktiv und haben schnell an Bedeutung und Reichweite gewonnen. Also haben wir das Sortiment sukzessive weiter wachsen lassen.“

Gärtner erweiterte das Produktangebot stark, mittlerweile umfasst der Shop rund 50.000 Artikel. Über 500 Händler, Werkstätten und Privatpersonen zählen zu seinen Kunden aus ganz Europa. „Etwa 60 Prozent bestellen rein online, der Rest sind Stammkunden, die im Shop, telefonisch oder via Email ordern. Interessanterweise bewegt es sich gerade wieder hin zu mehr persönlicher Regionalität, was wir gern unterstützen“, bemerkt der Geschäftsinhaber und ergänzt: „Das passt super. Wir haben zwar online gestartet und waren immer online. Trotzdem möchten wir die persönlichen Kontakte weiter forcieren, beispielsweise über unseren mobilen Außendienst oder auch den Lager-Verkauf vor Ort. So verstehen wir uns als Dienstleister in der Region.“

Innovativ und nachhaltig

Das Thema Nachhaltigkeit gehört für den gebürtigen Indersdorfer zum betrieblichen Vorsorge-Gedanken dazu. Sein spezielles Herzensthema hat der Familienvater vor etwa zwei Jahren für sich auf den Punkt gebracht: Die Rücknahme, Neuaufbereitung und Wiederverwertung gebrauchter Fahrzeug-Teile. „Eigentlich entstand die Idee aus eigenen Überlegungen heraus, wo ausgewählte, spezielle Teile, etwa für ältere Modelle und Oldtimer, eigentlich noch aufzutreiben wären“, erklärt Gärtner, „Davon ausgehend haben wir uns gesagt, wir nehmen Altteile zurück und bereiten sie auf, so dass die Teile komplett überholt wieder in andere Autos eingebaut werden können.“ Die qualitativ hochwertigen Artikel zu verwerten und gleichzeitig die Umwelt zu schonen, war dem Unternehmer ein großes Anliegen: „Die Verwertung hochwertiger Altmetalle war für uns der entscheidende Punkt, diese hochspannende Sparte ins Leben zu rufen, gleichzeitig der Wegwerfmentalität entgegen zu wirken.“

Die Kombination aus Nachhaltigkeit und Innovation ist für den Markt Indersdorfer die perfekte Mischung für den Familienbetrieb mit insgesamt sieben Mitarbeitern: „Werte nachhaltig aufzubauen und zu erhalten, das ist für uns Vorsorge. Mit einer spannenden technischen Innovation perfektionierte Rudolf Gärtner daher seinen Shop vor etwa einem Jahr: „Neben dem permanenten Ausbau der Technik entwickelten wir digitale Schnittstellen, mit deren Hilfe Besteller beispielsweise anhand der Identifikationsnummer des Fahrzeugs in wenigen Sekunden alle benötigten Teile finden können.“

Vorsorge ist menschlich

Vorsorge heißt für den digital versierten Unternehmer obendrein auch, das Familienunternehmen ‚persönlich-menschlich‘ geprägt und ausgerichtet zu haben: „Familienfreundlichkeit wird von uns in allen Facetten gelebt. So sind uns die Sicherung der Arbeitsplätze, soziale Aspekte einer Anstellung, ein familiäres Betriebsklima und auch das Thema Gesundheit in allen Bereichen unseres Betriebes seit jeher sehr wichtig.“

Seine Philosophien und Überzeugungen will Rudolf Gärtner in absehbarer Zeit an seinen Sohn Johannes übertragen, der als Kfz-Mechatroniker und Elektriker im Laufe des Sommers in den Betrieb einsteigen wird: „Nur wenn alles im Gleichgewicht ist, dann sind die Abläufe im Unternehmen fließend und Dienstleistungen an den Kunden überzeugend. Mit dieser Motivation werden wir gemeinsam den Betrieb so aufstellen, dass er so autark wie möglich und ohne größere Belastungen laufen wird. Von der Übergabe meines unternehmerischen Lebenswerkes an den Junior im Alter zu profitieren – auch das ist für mich Vorsorge.“ (Stefanie Creutz für www.vorsorge-dachau.de)

***FRAGEN? WÜNSCHE? IDEEN? ANREGUNGEN? KRITIK? Zu Vorsorge- oder Finanzthemen? Auf geht’s! Die Redaktion und die Experten freuen sich über Feedback und stehen darüber hinaus ganz unverbindlich mit Rat & Tat zur Seite!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top